Abstimmung für den »Curt-Siodmak-Preis 2006«

SFCDAuch in diesem Jahr will der Science Fiction Club Deutschland e.v. wissen, welcher Film und welche Fernsehserie aus dem Genre nach Meinung der deutschen SF-Fans im letzten Jahr die besten gewesen sind…!

Auch in diesem Jahr will der Science Fiction Club Deutschland e.v. wissen, welcher Film und welche Fernsehserie aus dem Genre nach Meinung der deutschen SF-Fans im letzten Jahr die besten gewesen sind.

Auf der Website www.curt-siodmak-preis.de kann noch bis kommenden Donnerstag, den 14.9., darüber abgestimmt werden. Die Siegerproduktionen werden in Leipzig auf dem Elstercon bekannt gegeben. Unter den Teilnehmern wird eine Universal Classic Monster Collection Box verlost. Sie enthält die Filme »Der Schrecken vom Amazonas«, »Die Mumie« (1932), »Frankenstein« (1931), »Der Unsichtbare« (1933), »Phantom der Oper« (1943), »Dracula« (1931), »Frankensteins Braut« (1935) und »Der Wolfsmensch« (1941).
 
Der Curt-Siodmak-Preis wird vom Science Fiction-Club Deutschland e.V. und dem Thomas-Sessler-Verlag bereits zum vierten Mal vergeben. Mit der Benennung des Preises wird der deutschstämmige Drehbuchautor Curt Siodmak geehrt, der am 10. August 2002 100 Jahre alt geworden wäre. Aus seiner Feder stammen Romane, die durch Verfilmungen Weltruhm erlangten, unter anderem die Vorlage für den klassischen deutschen Science Fiction-Film »FP 1 antwortet nicht«.

Siodmak flüchtete vor den Nazis und konnte in den USA weiter arbeiten. Dort nutzte er die Mittel der Science Fiction, um sich in dem später verfilmten Buch "Donovans Gehirn" mit der Bedrohung durch die Nazis auseinanderzusetzen. Berühmt wurde auch seine Vorlage für den Gruselklassiker "Der Wolfsmensch".

Seine Ideen wurden in Hollywood so oft plagiiert, daß Siodmak begann, sich für die Autorenrechte einzusetzen. Er gehörte zu den Gründern der »Screenwriters‘ Guild«. Von 1928 bis 1979 schrieb Siodmak über 70 Filmdrehbücher. Durch eine späte Ehrung auf den Berliner Filmfestspielen 1998 kam es schließlich zu einer Versöhung des Autors mit seinem Heimatland. Curt Siodmak starb 2000 im Alter von 98 Jahren. Der Thomas-Sessler-Verlag verwaltet seinen Nachlass.

Weitere Informationen erhält man bei:
Science Fiction Club Deutschland e.V.
Arno Behrend
E-Mail: ArnoBehrend@web.de

Quelle: Arno Behrend

 Links zum Thema
>“ title=“>“ /> <a href=Nachruf auf Curt Siodmak (1902-2000)
>“ title=“>“ /> <a href=Homepage des Curt-Siodmak-Preises