James Cameron wird drei Fortsetzungen zu »Avatar« drehen… auf einmal!

Bereits Anfang August stand fest, dass die Twentieth Century Fox bereit ist das Wagnis einzugehen zusammen mit James Cameron gleich drei weitere Avatar-Kinofilme auf einmal (also back-to-back) in Neuseeland zu drehen.
Da man in Neuseeland außerdem Angst um die gerade erst für HdR und den Hobbit entstandene Filmindustrie hat, gewährt die Regierung nun eine Steuererleichterung von bis zu 25% für die Produktion der drei Avatar-Filme. Voraus ging allerdings die Zusicherung von Lightstorm Entertainment und Twentieth Century Fox mindestens 413 Millionen US-Dollar für die Filme in Neuseeland auszugeben. Das ist natürlich nicht das endgültige Gesamtbudget der Filme – für die Produktion aller drei Filme wird das Budget wohl eher bei einer 1 Milliarde US-Dollar liegen… Schön wäre es allerdings, wenn man auch nur einen Bruchteil von diesem Geld für ein gutes Drehbuch ausgeben würde, aber ich befürchte, diese Hoffnung ist vergebens…

Quelle: u.a. Washington Post


2. August 2013


Im letzten Juni (s.u.) war es noch nur eine Idee von James Cameron, aber mittlerweile ist es sicher: Cameron wird in Zusammenarbeit mit 20th Century Fox drei Fortsetzungen seines Erfolgsfilms »Avatar« drehen. Eine Pressemitteilung heute morgen verkündetet auch bereits die Starttermine, Avatar 2 wird im Dezember 2016, Avatar 3 im Dezember 2017 und Avatar 4 dann 2018 in die Kinos kommen. Wem dieses Vorgehen bekannt vorkommt, der täuscht sich nicht – damit übernimmt James Cameron das Erfolgsmodell der »Herr der Ringe«-Filmtrilogie.

Die Drehbücher wird James Cameron zusammen mit Rick Jaffa & Amanda Silver (»Rise of the Planets of the Apes«), Shane Salerno (»Savages«) und Josh Friedman (»War of the Worlds«) schreiben. Die Effekte werden wieder von WETA Digital kommen.

 

AVATAR UNIVERSE EXPANDS TO THREE SEQUELS 
James Cameron Hires Writers to Collaborate with Him on the Films
LOS ANGELES (August 1, 2013) __ Marking a significant expansion of his already ambitious plans for the much-anticipated AVATAR sequels, Academy Award®-winning filmmaker James Cameron announced today that the films have grown in number from two to three.
Additionally, to help bring his growing AVATAR universe to life and to expedite the process, Cameron has hired screenwriters Rick Jaffa & Amanda Silver (Rise of the Planets of the Apes) and Shane Salerno (Savages, Salinger) and Josh Friedman (War of the Worlds) to collaborate with him on the screenplays for the three films.

The three pictures will be filmed simultaneously with production beginning next year. The release of the first sequel will be in December 2016, with the second to follow in December 2017, and the third a year later. AVATAR 2, 3, and 4 will be produced by Cameron and Jon Landau through their Lightstorm Entertainment banner. Like the original film, Lightstorm will work with Joe Letteri and his team at WETA Digital to realize the worlds of the sequels.

Commented Cameron: „Building upon the world we created with AVATAR has been a rare and incredibly rewarding experience. In writing the new films, I’ve come to realize that AVATAR’s world, story and characters have become even richer than I anticipated, and it became apparent that two films would not be enough to capture everything I wanted to put on screen. And to help me continue to expand this universe, I’m pleased to bring aboard Amanda, Rick, Shane and Josh — all writers I’ve long admired -­ to join me in completing the films screenplays.

Commented 20th Century Fox chairman and CEO, Jim Gianopulos: „We at the studio have no higher priority, and can feel no greater joy, than enabling Jim to continue and expand his vision of the world of AVATAR. The growing breadth and scale of Jim Cameron’s plans for his magnificent fantasy worlds continue to amaze us all.

AVATAR is the highest grossing film of all time, and is also the top-selling Blu-ray disc of all time. The film won Golden Globe® awards for Best Motion Picture and Best Director; and was nominated for nine Academy Awards, including Best Picture and Best Director, and won Oscars for art direction, visual effects and cinematography.

AVATAR was written by Cameron from an idea he nurtured for over a decade, while working on the technology necessary to realize its wholly imagined world. Working with WETA Digital, Cameron created a fully immersive 3D cinematic experience of a new kind, where revolutionary technology that was invented to make the film disappeared into the emotion of the characters and the epic nature of the story.

The three AVATAR sequels will mark Cameron’s latest collaborations with 20th Century Fox, a relationship that spans nearly 30 years and marks one of the most successful filmmaker-studio alliances in motion picture history. Cameron and Fox first joined forces in 1985 for Aliens, which became a sci-fi classic. Next came The Abyss, which revolutionized visual effects technology; then came the blockbuster, True Lies. In 1996, Fox greenlighted Cameron’s Titanic, which became the most successful film in history, and won a record-breaking eleven Academy Awards, including Best Picture.

About 20th Century Fox
One of the world’s largest producers and distributors of motion pictures, 20th Century Fox produces, acquires and distributes motion pictures throughout the world. These motion pictures are produced or acquired by the following units: Twentieth Century Fox, Fox 2000 Pictures, Fox Searchlight Pictures, Fox International Productions and Twentieth Century Fox Animation.

 

Quelle: 20th Century Fox

 

26. Juni 2012


 James Cameron will drei Fortsetzungen zu »Avatar« drehen!

 

Es war klar, dass »Avatar«, derzeit der kommerziell erfolgreichste Film der Filmgeschichte, eine Fortsetzung oder vielleicht auch zwei erhalten wird. Das hatte Regisseur James Cameron, der sich seit zwei Jahren wieder einmal vor allem mit der Perfektion der von ihm eingesetzten 3D-Technik beschäftigt, bereits vor Monaten immer wieder bestätigt.

Aber in einem aktuellen Interview mit Showbizz 411 hat nun Sigourney Weaver verraten, dass es gleich drei Fortsetzungen (oder Prequels?) werden sollen, also Avatar 2, 3 und Nummer 4. Die Dreharbeiten sollen für Sigourney Weaver angeblich bereits im Herbst beginnen und noch sei völlig unklar, wie lange sie andauern werden, denn James Cameron will anscheinend alle drei Filme auf einmal drehen (so wie es Peter Jackson mit der »Herr der Ringe«-Trilogie erfolgreich vorgemacht hat).

Sigourney Weaver als Avatar

Bleibt die Frage, wie Sigourney Weavers Charakter Dr. Grace Augustin eigentlich überhaupt noch auftauchen kann – immerhin starb die Figur am Ende des Filmes. Die pragmatische Antwort darauf hat James Cameron allerdings auch bereits im letzten Jahr gegeben: »Wer hat gesagt, dass sie tot ist? In einem SF-Film stirbt niemand. Ob Grace lebt oder tot ist, hängt allein von Sigourneys Agent ab«. Aha. Ich nehme an, die Frage nach der Geschichte, die drei weitere Filme füllen soll, erübrigt sich genauso. Hauptsache, die 3D-Technik stimmt.

Quelle: Showbiz 411

1 Gedanke zu “James Cameron wird drei Fortsetzungen zu »Avatar« drehen… auf einmal!”

  1. Soso – drei „Mega-Kracher“ in einem Aufwasch. Einzig, Jackson hatte gute 1100 Seiten Material zur Verfügung.
    Cameron für ‚Avatar‘, wohl ein paar beschmierte Servietten zwischen Aktenmeter technischer Anweisungen. Auf mehr solch lebloses Material kann ich dankend verzichten.

Kommentare sind geschlossen.