// science fiction //

Kinocharts

Kinocharts USA/Kanada: »Suicide Squad« (2016)

SuicideSquad_PosterBei Warner und DC haben an diesem Wochenende aufgrund des überragenden Einspielergebnisses vermutlich die Sektkorken geknallt. Die Batman-Trilogie von Chris Nolan war zwar an den Kinokassen sensationell erfolgreich und wurde von  Fans und Kritikern hochgelobt, dafür waren SUPERMAN RETURNS (2006) und GREEN LANTERN (2013) veritable Flops. SUICIDE SQUAD ist nach MAN OF STEEL (2013) und BATMAN V SUPERMAN (2016) der dritte Filme aus dem DC Extended Universe und mit dem enormen Erfolg konnten sich Warner Bros. und DC nun endgültig als würdiger Gegenspieler zu Marvel positionieren.

SUICIDE SQUAD spielte am ersten Wochenende in Nordamerika sagenhafte $ 135,10 Mil. ein und landete natürlich auf den ersten Platz der Kinocharts. Hier zeigt sich wieder einmal wie weit Kritik und Besucher auseinander liegen können, den auf Rotten Tomatoes kassierte der Film einen miesen Score von derzeit nur 27 %, im Gegensatz zum Publikum, die dem Film eine Bewertung von 73 % gaben. Auf Metacritc zeigt sich ein ähnliches Bild mit einem Kritikerscore von 40 (von 100) Punkten, hingegen vergaben die Besucher 6.8 (von 10) Punkten.

SuicideSquad_Charcters

Interessant wird auch die internationale Performance des Films sein, da dieser – ähnlich wie GUARDIANS OF THE GALAXY (2015) außerhalb der USA nicht den Bekanntheitsgrad wie andere Superhelden hat. Der Film läuft in zwei Wochen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie als letzer großer Markt am 10. September in Japan an. In China, dem zweitgrößten Kinomarkt der Welt, wird SUICIDE SQUAD voraussichtlich nicht starten, wie der Business Insider berichtete. Hier dürfte auch der harmlosere chinesische Titel „Task Force X“ nicht mehr viel ändern. Zuletzt wurden DEADPOOL (2016) und GHOSTBUSTERS (2016) der Zugang zum chinesischen Mark verwehrt.

SUICIDE SQUAD war mit $ 175 Mill. richtig teuer, aber trotzdem deutlich billiger als BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE (2016) der mit $ 250 Mill. Produktionsbudget fast viermal so viel DEADPOOL (2015) kostete. Geld das für die kommenden Projekte benötig wird, denn auch diese werden kaum aus der Portokassa zu bezahlen sein. So kommen mit WONDER WOMAN (Regie: Patty Jenkins)  und JUSTICE LEAGUE  (Regie: Zack Snyder) 2017 bereits die nächsten beiden DC Verfilmungen in die Kinos und der Produktionsplan sieht bis 2020 – keine Misserfolge vorausgesetzt – nicht weniger als acht Filmstarts von AQUAMAN über SHAZAM bis zu den GREEN LANTERN CORPS vor.

Trailer:

Kinostart DE: 18. August 2016
Kinostarts AT: 19. August 2016
Verleih DE + AT: Warner Bros.
FSK DE: ab 16 Jahren
Zensur AT: ab 12 Jahren
Homepage: http://www.suicidesquad.com/

Quelle Besucherzahlen: Box Office Mojo

Discussion

No comments yet.

Kommentar verfassen

*

55 queries. 0,206 seconds.