»Spider-Man 3« (2007)

Bei einem Bankett des TIME Magazins erzählte George Lucas nicht nur, daß er zwei Fernsehfilme zu Star Wars machen will (erinnert das nicht ein wenig an das grauenvolle »Star Wars Holiday Special«?), sondern auch, daß er alle großen Filme dieses Jahres schon gesehen hätte. Seine Firma ILM machte für fast alle großen Produktionen die Tricks, nur nicht für »Spider-Man 3«. Und der gefiel George Lucas nicht so gut: »Spider-Man 3 ist ein blöder Film. Wenn man ihn sich mal genauer ansieht, dann erzählt er keine großartige Geschichte. Viele Leute hatten ja behauptet Star Wars wäre Schund, aber das stimmt nicht.«

Quelle: Fox News
3. Mai 2007


»Spider-Man 3« bricht alle Rekorde an den internationalen Kinokassen!

Es zeichnete sich schon nach dem ersten Tag ab, und tatsächlich hat sich Spider-Man auf Anhieb an die Spitze der deutschen Kinocharts geschwungen und sein Netz am Startwochenende bereits über 1,5 Millionen Besuchern ausgeworfen. Und nicht nur hier bei uns, auch im Rest der Welt, purzeln täglich neue Rekorde: weltweit ist SPIDER-MAN 3 auf Nummer Eins gestartet; in vielen Ländern zeichnen sich Einspielrekorde ab. Das weltweite Gesamteinspiel kletterte bisher auf rekordverdächtige 375 Mio. Dollar.

In Nordamerika, wo SPIDER-MAN 3 am vergangenen Freitag an den Start ging, spielte die Blockbuster-Fortsetzung in nur drei Tagen bereits sensationelle 148 Millionen Dollar ein und zählt damit schon jetzt zu einem der erfolgreichsten Filme der Filmgeschichte.

Quelle: Sony Pictures
3. Mai 2007


Traumstart in Deutschland!

Deutschland ging SPIDER-MAN 3 gleich am ersten Tag ins Netz! Trotz sommerlicher Temperaturen fanden bereits am ersten Tag rund 490.000 Besucher den Weg ins Kino und ließen sich von Tobey Maguire alias Peter Parker mitreißen.

Damit übertrifft Teil 3 sogar noch mal das zusammengerechnete Startergebnis der beiden ersten, bereits sehr erfolgreichen Filme um Längen und setzt neue Maßstäbe. Mit einem Box Office von mehr als 3,3 Millionen Euro lag das Einspiel von Teil 3 um 80% höher als das von Teil 1 und um 69% höher als das von Teil 2.

Doch nicht nur hier bei uns, auch im Rest der Welt, sorgt die beispiellose Blockbuster-Serie für Schlagzeilen: SPIDER-MAN 3 brach am Dienstag, den 1. Mai in allen acht asiatischen Ländern, in denen der Film an den Start ging, sämtliche Rekorde. Auf den Philippinen, in Taiwan, Hongkong und Thailand übertraf SPIDER-MAN 3 sogar die Starttages-Einnahmen von SPIDER-MAN und SPIDER-MAN 2 zusammen. In Singapur, Malaysia, Thailand und auf den Philippinen erzielte Spidey die höchsten Tageseinnahmen der dortigen Filmgeschichte. In allen 16 Ländern, in denen SPIDER-MAN 3 bislang weltweit an den Start ging, brach er gleich am ersten Tag sämtliche Rekorde. SPIDER-MAN 3 wird in den nächsten Tagen noch in Dutzenden weiteren Ländern starten – und am Freitag in Nordamerika.

Die spannende Geschichte von SPIDER-MAN 3 spinnt ein komplexes Netz aus Geheimnissen, Rache, Liebe und Vergebung. Wie schon in den ersten beiden Teilen agieren unter der Regie von Sam Raimi Tobey Maguire als Peter Parker, Kirsten Dunst als Mary Jane Watson und James Franco als Harry Osborn. An ihrer Seite spielen Thomas Haden Church (»Sideways«), Topher Grace (»Mona Lisas Lächeln«) und Bryce Dallas Howard (»The Village – Das Dorf«).

Quelle: Sony Pictures

13. März 2007


Spider-Man kommt früher nach Deutschland!

Spider-Man ist nicht zu bremsen: In Deutschland wird der erfolgreichste Comic-Held der Welt nun schon zwei Tage früher als geplant seine Netze auswerfen.

Statt am 3. Mai kommt SPIDER-MAN 3 nun bereits am 1. Mai 2007 in die Kinos. Deutschland gehört damit – drei Tage vor dem US-Start – zu den ersten Ländern weltweit, in denen der allseits heiß erwartete Mega-Blockbuster zu sehen sein wird.

Die Weltpremiere wird am 16. April in Tokio stattfinden, ehe SPIDER-MAN 3 am 25. April in Berlin in Anwesenheit der Hauptdarsteller auch seine große Deutschlandpremiere feiern wird.

»Spider-Man 3« wird außerdem wahrscheinlich die Altersfreigabe »ab 12 Jahren« erhalten.

Spider-Man kämpft gegen Venom

Spider-Man im Kampf mit Venom!

Quelle: Sony Pictures

22. Januar 2007


Sony Pictures hat nun erstmals einen offiziellen, kurzen Ausblick auf die Filmhandlung geliefert:

»Im dritten Teil von SPIDER-MAN hat Peter Parker (Tobey Maguire) es endlich geschafft, seine Liebe zu Mary Jane (Kirsten Dunst) und seine Pflichten als Superheld in Einklang zu bringen. Doch schon ziehen am Horizont dunkle Wolken auf. Als sich Spider-Mans Anzug plötzlich pechschwarz verfärbt und ihm neue, ungeahnte Kräfte verleiht, verändert dies auch Peter und bringt die dunklen, rachsüchtigen Seiten seines Charakters ans Licht, Eigenschaften, die Peter bald nicht mehr kontrollieren und beherrschen kann. Unter dem Einfluss des Anzugs wird Peters Ego immer größer. Dabei vernachlässigt er zunehmend all die Menschen, denen er am meisten am Herzen liegt. Bald ist Peter gezwungen, sich zwischen der verführerischen Kraft des neuen Anzugs und dem mitfühlenden Helden, der er einst war, zu entscheiden. Peter muss seine persönlichen Dämonen bezwingen, während zwei der meist gefürchteten Schurken, Sandman (Thomas Haden Church) und Venom (Topher Grace), beispiellose Macht erlangen und in ihrer Rachsucht Peter und jeden, den er liebt, bedrohen…«

Und hier noch ein paar Fotos von den Dreharbeiten:

Tobey Maguire

Tobey Maguire schließt sein Hemd, unter dem man das schwarze Kostüm erkennen kann…

Topher Grace und James Cromwell

Topher Grace und James Cromwell bekommen letzte Anweisungen von Sam Raimi

Eddie Brock und Captain George Stacy

Eddie Brock (Topher Grace) und Captain George Stacy (James Cromwell) beobachten Spider-Man

Und noch ein neues Feature zum Film:

{youtube}Rqing5v3hC8{/youtube}

Quelle: Sony Pictures

9. Januar 2007


Japanischer Trailer und erste Pressefotos!

Langsam wird es immer klarer, wovon der dritte Spider-Man-Kinofilm handeln wird, denn jeder neue Trailer verrät wieder ein wenig mehr… dieser japanische TV-Trailer zeigt uns ein bißchen mehr von Harry Osborn und seinem Kampf gegen Spider-Man.

{youtube}XofWCjeOPVE{/youtube}

Und hier zwei neue Pressefotos:

Spider-Man 3

Spider-Man 3 Mary Jane und Peter

Quelle: u.a. Sony Pictures

13. November 2006


Unter http://www.ifilm.com/presents/spiderman3 ist seit heute der neue Trailer zu Spider-Man 3 zu finden. Man erfährt einige neue Details über die Handlung (so wird Sandman als angeblicher wahrer Mörder von Peter Parkers Onkel Ben eingeführt und die Geschichte dreht sich anscheinend um das Thema Rache) und sieht viele neue Szenen. Unter anderem scheint Peter Parker nun Mary Jane auch einen Heiratsantrag zu machen…

Aber schaut man sich eine offnesichtliche Vorabversion des Trailers an, dann sieht man dort sogar Venom das erste Mal – hier ein Foto aus dem Trailer:

Erstes Foto von Venom in Spider-Man 3

Erstes Foto von Venom (hier auf allen Vieren in Richtung Kamera guckend…)

Quelle: mania.com

24. Juli 2006


Venom ist sicher dabei!

Venom

Im Rahmen des Comic-Con bestätigte Sam Raimi nun endlich die Meldung, daß Topher Grace in der Tat Venom spielen wird!

Topher Grace spielt Eddie Brock, einen Journalistenkollegen von Peter Parker, der von einem außerirdischen Wesen übernommen wird (das Peter Parker zuvor einige Zeit lang als lebendiges, schwarzes Kostüm diente) und dadurch zu einem Monster mit rasiermesserscharfen Zähnen und einer langen Zunge wird. Laut Sam Raimi habe man sich beim Aussehen von Venom auch streng an die Vorgaben aus den Comics gehalten.

Außerdem machte Regisseur Sam Raimi noch eine interessante Bemerkung: »James Franco wird als Harry Osborn in Spider-Man 3 weder zu einem Grünen Kobold, noch zum Hobgoblin!«

Quelle: Cinescape

28. Juni 2006


Der erste Teaser-Trailer ist da![tube]Zg4i7R3Y5Ws[/tube]

Den Trailer gibt’s auch als Quicktime-File zum Download.

Was bekommen wir im Trailer zu sehen? Eigentlich einen schönen Ausblick auf die Handlung des dritten Spider-Man-Films: wir sehen Gwen Stacy, den Symbionten, der Peter Parkers Kostüm zu übernehmen scheint, wir sehen Sandman, den neuen Goblin und außerdem auch Eddie Brock, der später zu Venom werden wird…

Gwen Stacy

Peter Parker tanzt mit Gwen Stacy

Spider-Man 3

Sandman greift an…!

Symbiont

Der Symbiont übernimmt Peter Parkers Kostüm

Das schwarze Kostüm

Das schwarze Kostüm

Peter Parker als Spider-Man im Schwarzen Kostüm

Peter Parker Schwarzes Kostüm

Quelle: Sony Pictures
6. November 2005


Man könnte glauben, man sieht ein schwarz-weiß Foto. Doch schaut genau hin! Spider-Man trägt in SPIDER-MAN 3 ein schwarzes Kostüm!

Tobey Maguire kehrt in SPIDER-MAN 3 (Kinostart: 3. Mai 2007) in seine Rolle als Peter Parker / Spider-Man zurück.

Schwarzes Kostüm

Quelle: Sony Pictures
6. November 2005


Zwar beginnen die Dreharbeiten zu »Spider-Man 3« erst im Januar 2006, aber bereits jetzt hat Sony Pictures ein erstes Foto veröffentlicht, daß ganz offensichtlich Thomas Haden Church als Sandman zeigt!

Thomas Chruch als Sandman

Seinen ersten Auftritt hatte Sandman übrigens bereits 1962 in »The Amazing Spider-Man 4«:

The Amazing Spider-Man 4

Bleibt nur die Frage, ob Topher Grace tatsächlich als Venom Peter Parker das Leben schwer machen wird, oder ob er nicht doch eher als Elektro Stromschläge verteilen wird…?

Quelle: Sony Pictures / Aint-it-Cool-News

27. September 2005


Spideys Gegner sind Sandman und Venom!

Bei einem Interviewtermin zu ihrem neusten Film »Elizabethtown« verplapperte sich die Schauspielerin Kirsten Dunst (sie spielt in den »Spider-Man«-Filmen Mary Jane, die Freundin von Peter Parker) und bestätigte, daß Sandman und Venom die Bösewichter in »Spider-Man 3« sein werden.

Ob James Franco aber auch tatsächlich als Hobgoblin auftreten wird, ist bislang noch nicht mehr als ein Gerücht…

Quelle: SFW
12. September 2005


Wird Spidey gegen Sandman, den Hobgoblin und Venom antreten müssen?

Venom

Venom

Zwar hat uns Regisseur Sam Raimi schon vor einiger Zeit verraten, daß Thomas Haden Church und Topher Grace im dritten Kinofilm Bösewichter im Kampf gegen Spidey spielen werden – aber welche Kostüme die beiden Schauspieler überstreifen werden, darüber gibt es bislang nur Vermutungen… Doch derzeit verdichten sich die Gerüchte und es sieht fast so aus, als ob es diesmal ganz schlimm für Spidey werden könnte, denn wenn die Insiderinformationen tatsächlich stimmen, dann wird Peter Parker in »Spider-Man 3« gleich gegen drei Fieslinge antreten müssen: und zwar gegen Venom (Topher Grace), Sandman (Thomas Haden Church) und den Hobgoblin (James Franco).

Wie gesagt: noch sind das nur Gerüchte, aber sie klingen durchaus plausibel. Interessant wird es dabei allerdings, welche Geschichte man sich für Venom ausgedacht hat, denn in den Comics wird der Journalist Thomas Brock dadurch zum gefährlichen Venom, weil ein Symbiont, den Peter Parker während der Secret Wars von einem fremden Planeten mitgebracht hatte (sein schwarzes Kostüm!), Besitz von ihm ergriff.

Quelle: freezedriedmovies.com

23. August 2005


Wie wird diesmal Bruce Campbells Gastauftritt aussehen?

Das ist die Frage, die sich Bruce Campbell (»Army of Darkness«, »Bubba Ho-Tep«) derzeit selbst noch stellt. Zwar ist er sich sicher, daß er auch im dritten Spider-Man-Kinofilm einen kurzen Gastauftritt haben wird, aber wenn er diesmal spielen wird, weiß er noch nicht.

»Irgendwann wird mir Sam Raimi ein paar Seiten Drehbuch geben, die genau meine Szene enthalten – und keine Seite mehr. Bei diesen großen Produktionen ist Geheimhaltung sehr wichtig und darum weiß ich auch noch nichts über meine Rolle. Aber wahrscheinlich werde ich wieder Spider-Man schikanieren dürfen.« In der Tat scheint das genau der Job zu sein, für den ihn sein Freund Sam Raimi immer wieder auszusuchen scheint, denn im ersten Film spielte Bruce Campbell den Sprecher beim Ringkampf, der Spider-Man schließlich sogar seinen Namen gab, und im zweiten Film (siehe Foto) war er als Platzanweiser eines Theaters zu sehen, der Peter Parker (Tobey Maguire) den Zutritt zur Vorstellung verwehrte…

Bruce Campbell in Spider-Man 2

Szene aus Spider-Man 2: Bruce Campbell verwehrt als Platzanweiser Peter Parker den Eintritt ins Theater (© Sony Pictures)

Quelle: SFW
20. Mai 2005


Noch ein Bösewicht!

Topher Grace, (c) Dreamworks 2004

Topher Grace (© Dreamworks 2004)

Es bleibt rätselhaft, gegen welche Comicgegner Spider-Man in seinem dritten Kinofilm antreten muß. Sicher ist nur eins: es werden mindestens zwei sein, denn nun wurde von Sony Pictures bestätigt, daß neben Thomas Haden Church auch Topher Grace (geb. 1978) einen Bösewicht spielen wird. Topher Grace war bislang vor allem in der Fernsehserie »That ’70s Show« zu sehen und spielte neben Dennis Quaid in »In Good Company«.

Bleiben wir also gespannt, was der dritte »Spider-Man«-Film für uns bereithalten wird, dessen Drehbuch wie schon bei »Spider-Man 2« von Alvin Sargent stammt!

Quelle: SciFi-Wire
6. Mai 2005


Nur der Dritte von sechs Filmen?

Wenn man den Worten von Spider-Man-Regisseur Sam Raimi Glauben schenken darf, dann ist Sony Pictures so von den bisherigen Spider-Man-Kinofilmen begeistert, daß man jetzt schon plant mindestens sechs Filme mit dem berühmten Netzschwinger zu drehen. »Ich habe gehört, wie Amy Pascal, die Vorsitzende der Kinoabteilung bei Sony sagte, daß sie sechs Spider-Man machen will. Und ich denke, sie steht zu ihrem Wort. Also warden es wohl auch sechs Stück werden. Und wenn sie mich fragen, und ich dann immer noch begeistert von dieser Figur bin und unbedingt ihre Geschichte erzählen will, dann wird mich auch keiner davon abhalten können, auch bei den nächsten Filmen Regie zu führen.«

Doch worum soll es eigentlich in Spider-Man 3 gehen? Raimi verriet, daß es vor allem um Peter Parker (Tobey Maguire) gehen wird, der versucht, endlich den Tod seines Onkels Ben zu verarbeiten. »Am Ende von Spider-Man 2 erkannte Peter, daß er aufgrund seiner Geheimidentität und den Versuchen Gutes zu tun, sein Leben vernachlässigt hatte. Er hatte es versäumt erwachsen zu werden und hatte sich nie wirklich mit dem Tod seines Onkels auseinandergesetzt, sondern ihn nur immer wieder verdrängt und statt dessen seine Wut an den Kriminellen ausgelassen. Nun aber wird er sich Zeit für sich nehmen und seine Schwächen erkennen müssen.«

Noch hat Sam Raimi nicht verraten, welcher Superschurke Spider-Man im dritten Film das Leben schwer machen wird, doch eines ist bereits bekannt: Thomas Haden Church (»Sideways«) wird den Bösewicht spielen. Und laut Sam Raimi paßt dieser auch perfekt zum Ziel des Films, zu zeigen, wie Peter Parker langsam erwachsen wird. »Der Bösewicht wurde so ausgewählt, daß er genau das richtige Hindernis für Peters diesbezügliche Pläne darstellt.«

Die Produktion von »Spider-Man 3« befindet sich momentan noch im Vorbereitungsstadium. Der Film soll am 4. Mai 2007 in den Kino starten.

Quelle: SciFi Wire
3. Mai 2005


Elfman spielt nicht mehr für Spider-Man

Laut einem Bericht von Superherohype.com verläßt nach John Dykstra (der bereits Anfang des Jahres Adieu sagte), nun auch Musikkomponist Danny Elfman die »Spider-Man 3«-Crew. Schon bei der Fertigstellung der Filmmusik für Spider-Man 2 hatte es Unstimmigkeiten zwischen Sam Rami und Danny Elfman gegeben, die schließlich dazu führten, daß Raimi den Soundtrack von anderen Filmkomponisten fertigstellen ließ. Darunter war auch Christopher Young, der nun wahrscheinlich den Auftrag bekommen wird, die Filmmusik für Spider-Man 3 zu schreiben.

Aber Danny Elfman ist trotzdem nicht arbeitslos, ganz im Gegenteil. Und Gerüchte besagen auch, daß er die Musik für »Wonder Woman« schreiben soll.

Quelle: Cinescape
22. März 2005


Wer ist der nächste Bösewicht?

Thomas Haden Church

Thomas Haden Church

Thomas Haden Church wird in »Spider-Man 3«, der am 4. Mai 2007 in die Kinos kommen soll, den Bösewicht spielen – aber noch wird von Sam Raimi nicht verraten, welchen Fiesling aus den Comics Thomas Haden Church verkörpern wird…

»Neben der Romanze zwischen Peter Parker und M.J., die natürlich im nächsten Film fortgesetzt wird, sind es besonders die talentierten Schauspieler, die Spideys Gegner so großartig darstellen, die den Film ausmachen.«, sagte Sam Raimi zur Verpflichtung von Thomas Haden Church. »Ich bin mit sicher, daß er ein phantastischer und gefährlicher neuer Gegner sein wird und wir freuen uns alle schon auf die Zusammenarbeit mit ihm.«

Thomas Haden Church wurde zuletzt durch seine Rolle in der US-Komödie »Sideways« internationalen bekannt.

Quelle: Cinescape

Spider-Man 3

Regie: Sam Raimi

Darsteller: Tobey Maguire, Kirsten Dunst, James Franco, Thomas Haden Church, Topher Grace, u.a.

Starttermin: 4. Mai 2007

1 Gedanke zu “»Spider-Man 3« (2007)”

Kommentare sind geschlossen.