Star Wars 7 – 9: Ein Story-Treatment für alle drei Filme liegt bereits vor?

Das Projekt »STAR WARS 7-9« ist anscheinend schon weiter, als zuerst vermutet. Drehbuchautor Michael Arndt (Little Miss Sunshine, Toy Story 3, The Hunger Games: Catching Fire) soll bereits vor dem Verkauf von Lucasfilm an Disney ein Treatment für alle drei Filme geschrieben haben und demnächst die Arbeit am Drehbuch für STAR WARS 7 aufnehmen. Update: Mittlerweile wurde von Lucasfilm nicht nur bestätigt, dass Michael Arndt ein Konzept für alle drei Filme einer neuen Trilogie verfasst hat, sondern auch, dass er tatsächlich das Drehbuch für STAR WARS 7 schreiben wird (hollywoodreporter.com).

Und angeblich haben folgende drei Regisseure Kopien der Treatments erhalten:
Brad Bird, JJ Abrams und Steven Spielberg.
Klingt das gut und vielversprechend?

A Long Time Ago. In A Galaxy Far, Far Away


Quelle: u.a. deadline.com

2 Gedanken zu „Star Wars 7 – 9: Ein Story-Treatment für alle drei Filme liegt bereits vor?“

  1. Nope. Nicht so wirklich!

    Die kolportierten Namen für den Regiestuhl verursachen einzig gepflegten Zahnstein. Ein inszenatorischer Fortschritt gegenüber Lucas ist nicht wirklich auszumachen. So gut kann das Skrpt von Arndt nicht werden, um die Schwächen zB eines Steven Spielberg aufzuheben.

    Gewöhnlichweise sind solche „News“ aber lediglich lanciertes Küchengeklappere, um Emsigkeit vozutäuschen. PR!

  2. reicht schon aus das JJ Abrams, die „Neuverfilmung“ von STar Trek verzapft und komplett vergurkt hat, soller mal schön bei SW weitermachen…

Kommentare sind geschlossen.