// science fiction //

Aktuelle Meldungen

»What Happened to Monday« | (OT: »Seven Sisters«) (2017)

Heute startet in Deutschland und Österreich (am 19. Oktober in der Deutschschweiz) WHAT HAPPENED TO MONDAY mit Noomi Rapace, Willem Dafoe und Glenn Close in den Hauprollen. Regie führte der Norweger Tommy Wirkola, der sich mit den beiden DEAD SNOW-Filmen (2009 + 2014) einen Namen unter Splatterfilm-Fans gemacht hat und mit HÄNSEL & GRETEL: HEXENJÄGER (2013) sein Hollywood-Debüt hinlegte.

WHAT HAPPENED TO MONDAY ist zwar kein Splattermovie, es gibt aber trotzdem noch reichlich Blut und Action und pendelt irgendwo zwischen A- und B-Movie. Die Geschichte ist interessant, aber mehr Tiefe hätte nicht geschadet. Großes Lob an Noomi Rapace, die sich siebenmal selbst verkörpert, aber auch an die FX-Spezialisten, die dies geschickt in Szene setzen. Kein Meilenstein, aber ein kleiner unterhaltsamer Sci-Fi-Thriller mit toller Besetzung.

Inhalt:
In naher Zukunft zwingen Überbevölkerung und Hunger die globale Regierung zu einer drastischen Ein-Kind-Politik. Daher treiben die sieben Settman-Schwestern (Noomi Rapace) – die alle nach einem Wochentag benannt wurden – seit ihrer Geburt ein gefährliches Versteckspiel mit dem Kinder-Zuteilungsbüro. Jede von ihnen darf nur an einem Tag der Woche in die Öffentlichkeit – um die gemeinsame Identität der Karen Settman zu verkörpern. Für die anderen sechs wird ihr Zuhause zum Gefängnis. Der Plan funktioniert und stellt das Überleben der jungen Frauen sicher. Bis eine der Schwestern eines Tages nicht nach Hause kommt…

»What Happened to Monday«
OT: Seven Sisters
Länge: 124 Minuten

Verleih DE: Splendid-Film
Verleih AT: Einhorn-Film
Verleih: CH: Impuls Pictures

FSK DE: 16
Zensur AT: 16
FSK CH: 16/14

Homepage: http://einefamilie-einkind.de/

Trailer + Bilder: © Splendid

Discussion

No comments yet.

Kommentar verfassen

54 queries. 0,221 seconds.