10 Jahre Science-Fiction-Forum – ein Rückblick

Genau heute vor zehn Jahren, am 25. Dezember 2001, wurde das Science-Fiction-Forum bei SF-Fan.de eröffnet – um 15:15 Uhr schrieb ich den ersten Beitrag. 112.599 Beiträge wurden seitdem zu 5.407 Themen verfasst. 1.252 Personen haben sich in den letzten zehn Jahren als Mitglieder im Forum (http://forum.sf-fan.de) angemeldet, in den letzten 30 Tagen waren davon auch immerhin noch 128 im Forum aktiv.


Zehn Jahre ist es nun her, dass ich die Version 1.4.4 der Forensoftware phpBB auf dem damals frisch upgegradeten Webspace von SF-Fan.de installierte. phpBB war als Softwareprojekt damals noch gar nicht alt – die erste offizielle Version war erst knapp ein Jahr zuvor freigegeben worden. Mit dem Upgrade auf ein Premiumpaket bei STRATO hatte ich erstmals die Möglichkeit nicht nur eigene CGI-Skripte ausführen zu können, sondern auch die Chance die Parsersprache PHP und eine MySQL-Datenbank zu nutzen war damals neu hinzugekommen (ja, vor zehn Jahren lief SF-Fan.de noch auf einem Sharedspace und noch nicht auf einem eigenen, dezidierten Webserver). Man sieht: damals waren aus heutiger Sicht grundlegende Webspacekonfigurationen noch etwas Besonderes.

SF-Forum im April 2002

Installiert war das Softwarepaket schnell und problemlos, aber in den ersten Tagen gab es noch viel zu konfigurieren und vor allem galt es auch Überzeugungsarbeit zu leisten. Denn das phpBB-basierte Forum, das heute seinen 10. Geburtstag bei SF-Fan.de feiert, war nicht die erste Forenlösung bei SF-Fan.de. Bereits im Frühjahr 2000 (und damals als erstes deutschsprachiges Science-Fiction-Forum überhaupt) startete eine simple, auf einem vom Provider zur Verfügung gestellten Skript basierende Forenlösung mit einer Baumstruktur. Für jeden Antwort musste man dabei eine neue Seite aufrufen, alle Beiträge waren in einer Übersicht untereinander gelistet und es gab praktisch keine vernünftige Lösung die Userbeiträge zu moderieren, oder gar die Diskussionen wirklich übersichtlich zu gliedern. Auch eine Benutzeranmeldung war nicht vorhanden. Das neue phpBB-Forum änderte dies alles!

Aber das simple Forum hatte schon eines gezeigt: es gab ein großes Interesse der Leser von SF-Fan.de nicht nur mit der Redaktion zu kommunizieren, sondern auch u.a. in Kontakt zu treten und gemeinsam über ein Thema zu diskutieren. Es hatte sich im Laufe der letzten Monate eine lebendige (aber auch noch sehr kleine Gemeinschaft) an Interessierten gebildet, die die Website von SF-Fan.de und das Forum nutzen wollten, um über Science Fiction zu sprechen.
Das kam auch für mich überraschend, denn ich war zwar einerseits im »normalen« Fandom aktiv und kannte die Fans aus dem Fandom, aber hier waren zum größten Teil SF-Interessierte am Werk, die NICHT aus dem Fandom kamen und meist hier auch zum ersten Mal Kontakt mit anderen SF-Lesern und SF-Fans suchten und bekamen. Die Website SF-Fan.de wandelte sich langsam von einer reinen Infoseite (eine Aufgabe, die sie damals bereits seit vier Jahren erfüllte), hin zu einem echten Portal mit einer aktiven Nutzergemeinde.

Was aber von mir als Vorteil angesehen wurde – sich als Nutzer des Forums anmelden zu können und jeder Zeit per E-Mail eine Mitteilung über neue Beiträge erhalten zu können, wurde nicht von allen Nutzern des alten Forums auch so gesehen. Da es keine Möglichkeit, die alten Beiträge übernehmen zu können, liefen also eine ganze Zeit beide Foren parallel. Und so konnte man das phpBB-Fporum damals auch schon als nicht angemeldeter Gast nutzen und mitdiskutieren. Denn eines war damals schon wichtig und ist es auch heute noch: den Nutzern des Forums sollten so wenige Barrieren wie möglich auferlegen, also das mitdiskutieren so leicht machen wie nur möglich zu machen, und zum anderen auch so wenig zu moderieren wie nur möglich. Beiträge wurden und werden auch heute nur dann moderiert (und im Extremfall gelöscht), wenn sie entweder ganz klar themenfremder Spam sind, politisch problematisch oder auf eine auffällige und nicht tolerierbare Art beleidigend (wobei hier ab und an sich das im Laufe der Diskussion selbst wieder relativieren kann). Ich bin sehr stolz darauf, dass meine Mit-Moderatoren und ich die Löschung von Beiträgen nur sehr selten vornehmen müssen und dies auch stets als letzte und meist auch schlechteste Art der Moderation ansehen. In anderen SF-Foren wird dies sicher anders gesehen, aber ich halte es für richtig, auch ab und an hitzige Diskussionen zuzulassen. Nebenbei: es gab auch schon den einen oder anderen Fall, in dem ein Forenmitglied in einer privaten Mail die Löschung von Beiträgen anderer Nutzer forderte – nicht, weil diese Beleidigungen enthielten, sondern weil diese einfach eine andere Meinung vertraten. Ja, auch so etwas erlebt man als Moderator!

Aber zurück zur Forenhistorie.
Im ersten Jahr seiner Existenz dümpelte das neue Forum mehr oder weniger vor sich hin. Ab Mitte April 2002 kam die Version 2.0 der Forensoftware phpBB zum Einsatz und das Forum erhielt langsam das jetzige Aussehen. Die Statistik zeigt aber, dass erst im Mai 2003 das Forum plötzlich und schlagartig von außen wahrgenommen wurde. Ich kann leider nicht mehr ganz genau sagen, woran dies lag. Zum einen hatten damals zum Filmstart die Diskusssionen über »Matrix Reloaded« gerade begonnen (was viel Aufmerksamkeit auf das Forum lenkte, da zu diesem Film jeder etwas zu sagen hatte), und zum anderen wurde SF-Fan.de damals immer wieder in verschiedenen Magazinen (TV-Spielfilm, PC-Zeitschriften, BRAVO Special, usw.) als Webtip genannt.

Zahl der monatlichen Beiträge im SF-Forum

Innerhalb weniger Tage und Wochen verzehnfachte sich die Zahl der monatlich abgesetzten Beiträge im Forum, viele, viele Nutzer meldeten sich neu an um mitzumachen und neuen Themen wurden täglich eröffnet. Man kann sagen: das Forum war plötzlich zum Leben erwacht! Ein Problem des schlagartigen Wachstums war aber auch, dass das Forum stetig langsamer wurde, da das Paket zwar wunderbar für den normalen Betrieb ausgereicht hatte, aber nun hoffnungslos überfordert war. Langfristig verfolgte dieses Problem das Forum noch eine ganze Zeit, und wurde erst behoben, als SF-Fan.de schließlich auf einen eigenen Server umzog.

Heutzutage ist die Zahl der monatlichen Beiträge im Forum stabil, die Nutzerzahlen auch. Aber es ist auch nach dem ersten Ansturm im Mai 2003 auch kaum mehr mit einer echten Steigerung zu rechnen. Die Aktivität im Forum hat sich auf einem gewissen Niveau stabilisiert und nur wenige Themen schaffen es heutzutage noch auch außerhalb des Forums für Aufmerksamkeit zu sorgen. Trotzdem ist das Forum gerade auch bei vielen bekannten Autoren beliebt, wie z.B. bei Andreas Eschbach, Michael Marrak, Thomas Thiemeyer und Uschi Zietsch die hier immer wieder aktiv und ungezwungen mitdiskutieren.
Längst aber gibt es heute auch durch die Sozialen Netzwerke (namentlich Facebook) längst beliebtere Möglichkeiten im Internet schnell und einfach mit anderen über aktuellen Themen zu diskutieren. Und natürlich ist das SF-Forum auch längst nicht mehr das einzige Science-Fiction-Forum im Internet. Da aber die Forencommunity über einen langen Zeitraum gewachsen ist, werden die Diskussionen und Themen nicht enden.

Und hier geht’s direkt zum Forum: http://forum.sf-fan.de. Und wer gratulieren möchte, kann dies hier tun.

Das SF-Forum am 25.12.2011


 

Dies war das erste Posting – noch wenig aufregend…
http://forum.sf-fan.de/viewtopic.php?f=4&t=1&p=1#p1
Einer der ersten Threads war: »Herr der Ringe – hotter als Potter«:
http://forum.sf-fan.de/viewtopic.php?f=26&t=2

3 Gedanken zu „10 Jahre Science-Fiction-Forum – ein Rückblick“

  1. Eine anerkennenswerte Sache, die Du da auf die Beine gestellt hast. Speziell, weil sich dadurch auch Fandom-Externe angesprochen fühlen. In personam gebe ich meinen Senf bis dato lieber hier über die Kommentar-Leiste ab. Ordentlich Schwung für die nächsten 10 Jahre also!

Kommentare sind geschlossen.