// science fiction //

Aktuelle Meldungen

Star Wars – Fan Film Awards 2016

Nachdem Disney im Jahr 2012 die beliebten und von Lucasfilm unterstützten Star Wars – Fan Film Awards von einem Tag auf den anderen einstellte, werden diese für 2016 wieder ins Leben zurück gerufen.

Teilnehmer können ihre Kurzfilme bis zum 24. April 2016 23:59 Uhr einreichen und sie erwartet neben einem Preis in der jeweiligen Kategorie ein umfangreiches Star Wars-Gewinnpaket. Die Kategorien umfassen wie folgt: 1) Filmemacherpreis, 2) Beste Animation 3) Bester Sachfilm 4) Wahrer Fangeist 5) Beste Komödie 6) Beste Spezialeffekte und 7) Publikumspreis. Die Gewinner werden auf der Star Wars Celebration 2016 in London bekannt gegeben. Dos und Don’ts, zahlreiche Materialien wie ein Sound Paket mit den offiziellen Star Wars-Tönen und Geräuschen und vieles mehr finden sich auf der offiziellen Webseite unter http://StarWarsFanFilmAwards.de.

Für die Star Wars – Fan Film Awards dürfen Filme unterschiedlichster Genres und Stile eingereicht werden. Da eine internationale Jury die besten Filme auswählen wird, müssen die Filme in Englisch gedreht oder mit englischen Untertiteln versehen werden.

SW_FFA

Die Teilnahmebedingungen sind umfangreich und zum Teil zu hinterfragen. Manche technischen Hinweise, wie zum Beispiel die Wahl des passenden Filmformats oder der richtigen Ausleuchtung, sind durchaus hilfreich genauso wie die Aufforderung, geistiges Eigentum von Drittpersonen zu respektieren. Andere Vorschriften hingegen können Kreativität und künstlerische Freiheit deutlich einschränken. So dürfen keine berühmten Wahrzeichen oder Gebäude im Film vorkommen und „obszöne Gesten und unangemessene Dinge“ sollen „vermieden“ werden. Eine genaue Defintion was darunter zu verstehen ist, bleiben die offiziellen Regeln jedoch schuldig. Darüber hinaus sind Anspielungen auf Star Trek nicht erwünscht. Wer also einen Kampf zwischen einem Sternzerstörer und der Enterprise sehen möchte, wird bei den Teilnehmern des Wettbewerbs nicht fündig werden.

Die Länge der Einreichungen ist auf eine Zeit von maximal fünf Minuten begrenzt was zur Folge haben wird, dass man die Filme auf technischen Schnickschnack und Gimmicks reduziert, da eine vernünftige Story und Charakterentwicklung in dieser Zeit schwer oder gar nicht zu bewältigen ist.

Eines der größten Mankos ist jedoch, dass an der Teilnahme nur Einwohner der USA und Kanadas (außer Quebec) ab 13 Jahren und Bürger ab 18 Jahren aus Großbritannien und Nordirland, Deutschland, Australien, Neuseeland und Mexiko teilnehmen dürfen. Warum der Rest der Welt von den Awards ausgeschlossen wurde, werden wir berichten, sobald wir von Disney eine Antwort auf unsere Anfrage erhalten haben.

Discussion

No comments yet.

Kommentar verfassen

*
50 queries. 0,121 seconds.