// science fiction //

Artikel und News

1999 – der Planet: Die Box

1999 - DER PLANET von Ady Henry Kiss, (c) Suhrkamp
Multimediale Experimente hat es immer wieder gegeben. Die Verknüpfung von Filmsequenz und Text versuchte der Roman »Hagar Qim« von Claudia Kern und Werner K. Giesa, der 1997 im Heel Verlag zusammen mit einer Videocassette mit computergenerierten Raumschiffszenen ausgeliefert wurde. Angepriesen wurden »Videoclips zu den Schlüsselszenen«, geboten wurden aber nur sterile und langweilige Tricksequenzen, die den Roman auch nicht retten konnten.

Bereits 1988 war »Dea Alba« bei Suhrkamp erschienen. In einer Plastikhülle wurden hier Buch und Musikcassette gemeinsam verkauft. Der literarische Teil stammte hier von Herbert W. Franke und die dazu passende Musik lieferte Michael Weisser (»Software«). Die Verknüpfung beider Medien war hier gut gelungen, doch der Roman blieb wiederum weit hinter den Erwartungen zurück: zur Meditationsmusik von Weisser lieferte Franke einen leseunfreundlichen und schwülstigen Text (ein zufällig gewählter Beispielssatz: »Bewußte Gestaltung gegen den Zufall, komplexe Formen, die Proportionen zueinander verspannt, keine banalen Symmetrien und doch Ausgewogenheit, Ordnung vermittelnd.«).

CD von 1999 - der Planet, (c) Suhrkamp
Ady Henry Kiss und Carlos Peron gingen einen anderen Weg. Zu allen vier Büchern von Ady Henry Kiss (drei Romane und die Kurzgeschichtensammlung »Atlantic City«) sind bisher auch sogenannte »Soundtracks« von Carlos Peron (Mitbegründer von »Yello«) erschienen. Die Romane sind erstmal vollkommen eigenständig, aber die Musik kann optional zu bestimmten Abschnitten als stimmungsvoller Klanghintergrund verwendet werden.

Nun hat der Suhrkamp Verlag die beiden bisherigen Romane von Kiss (»Manhattan II« und »Baker’s Barn«) mit dem neuen Werk »Canyons« (st 3069) zusammengepackt und in die so entstandene Dreier-Box (ISBN 3-518-06578-5, 39.80 DM) auch eine CD mit Auschnitten aus der Musik zu den Romanen und Lesungen von Romanauszügen hinzugelegt. Und es ist so eine wirklich empfehlenswerte und interessante Box entstanden. Nicht nur das die drei Romane untereinander thematisch vernetzt sind (und »Baker’s Barn« war 1997 auch für den SFCD-Literaturpreis nominiert!), sondern diesmal ist die CD auch eine wirkliche Bereicherung, da man sie auch unabhängig genießen kann (alleine die Aufnahmen der Lesungen sind schon ein Erlebnis!).

Quelle: Suhrkamp

50 queries. 0,559 seconds.