// science fiction //

Artikel und News

40 Jahre Heyne SF: Die Jubiläumsedition

Neben dem »normalen« SF & Fantasy Buchprogramm bietet der Heyne Verlag zum vierzigjährigen Jubiläum seiner Science Fiction Reihe den Fans und Lesern im März 2000 ein besonderes Schmankerl. In einer besonderen Ausgabe erscheinen dann 12 Klassiker des Genres, die oft genug schon seit Jahren vergriffen waren.

Geplant sind:
06/8201 Arthur C. Clarke, 2001 – Odyssee im Weltraum
06/8202 William Gibson, Neuromancer
06/8203 Philip K. Dick, Das Orakel vom Berge
06/8204 Ray Bradbury, Fahrenheit 451
06/8205 Anthony Burgess, Clockwork Orange
06/8206 Joe Haldeman, Der ewige Krieg
06/8207 Ursula K. Le Guin, Die linke Hand der Dunkelheit
06/8208 David Brin, Sternenflut
06/8209 Isaac Asimov, Foundation
06/8210 Alfred Bester, Der brennende Mann
06/8211 Walter M. Miller jr., Lobgesang auf Leibowitz
06/8212 Frank Herbert, Der Wüstenplanet

Interessant dabei ist, daß z.B. Philip K. Dicks »Das Orakel vom Berge« noch gar nie bei Heyne erschienen war (es gibt eine Ausgabe von Bastei-Lübbe), und man anscheinend hier Rechte neu erworben hat. Passsend zum normalen Buchprogramm sind die Neuausgaben von Joe Haldeman »Der ewige Krieg« und Walter M. Miller jr. »Lobgesang auf Leibowitz«, da hier demnächst Fortsetzungen, bzw. Nachfolgebände erscheinen werden. Etwas unklar ist allerdings, welcher Roman von Alfred Bester mit dem deutschen Titel »Der brennende Mann« gemeint ist – es wird aber wohl »The Stars my Destination« sein (»Tiger, Tiger«), der bereits unter einer Reihe von deutschen Titeln bei verschiedenen deutschen Verlagen erschien (z.B. »Die Rache des Kosmonauten«, »Tiger, Tiger«).

Quelle: Hermann Urbanek /Heyne Verlag

50 queries. 0,522 seconds.