// science fiction //

Artikel und News

Ernst Vlcek (1941-2008)

Die besten Raumschiffgeschichten von Ernst Vlcek

Ernst Vlcek, (c) VPM

Der österreichische Autor Ernst Vlcek verstarb am 22. April 2008 im Alter von 67 Jahren in Wien, wo er bis zuletzt lebte und arbeitete.

Ernst Vlcek wurde am 9. Januar 1941 in Wien geboren. Ab 1968 schrieb er für PERRY RHODAN – zuerst Taschenbücher (Nr. 46, »Planet unter Quarantäne«), dann ab 1970 für die Serie ATLAN (Einstieg mit Heft Nr. 22) und dann schließlich ab 1971 auch für die Heftserie. Sein erster PERRY RHODAN-Heftroman war die Nummer 509 »Die Banditen von Terrania«. Er bestimmte als Exposé-Autor fast 800 Hefte lang (1211-1999) die Ausrichtung der Serie entscheidend mit. Sein letzter Roman für PERRY RHODAN war die Heft Nr. 2231 »Der Klang des Lebens«. Ernst Vlcek war auch Autor und Exposé-Autor für die Fantasy-Heftserie Mythor.

Aktuell hat Ernst Vlcek die ab 2007 in Buchform herausgegebene Serie STERNENSAGA des Fabylon-Verlags überarbeitet und zum Abschluss gebracht, schrieb an der Serie SunQuest mit und veröffentlichte Kurzgeschichten in diversen Verlagen.

Quelle: Uschi Zietsch, Wikipedia

48 queries. 0,568 seconds.