Iain Banks (1954-2013)

Wie die BBC gerade vermeldet, hat der schottische SF-Autor Iain Banks den Kampf gegen seine Krebserkrankung verloren – er starb heute im Alter von 59 Jahren. Erst Anfang April hatte er seine Erkrankung öffentlich gemacht und betont, dass er nur noch wenige Monate zu Leben haben werde.

Iain Banks wurde vor allem durch seine Kultur-Romane (u.a. »Consider Phlebas«, »Use Of Weapons« und »The Algebraist«) bekannt, in der er Themen der Space Opera neu präsentierte und geschickt durch moderne Erzählstrukturen wieder einem breitem Publikum schmackhaft machte.

Link zur Meldung der BBC:
http://www.bbc.co.uk/news/uk-22835047
Friends of Iain Banks mit seinem letzten Blogeintrag

Veröffentlicht von Florian Breitsameter

Dr. Florian Breitsameter ist Herausgeber & verantwortlicher Redakteur von SF-Fan.de. Er war Mitbegründer und langjähriger Redakteur beim derzeit einzigen deutschen professionellen Science-Fiction-Magazin phantastisch!, Übersetzer für Marvel Deutschland (u.a. Frank Miller, Garth Ennis), Fachlektor für mehrere Verlage und fast zehn Jahre Vorsitzender der Preiskomitees für den Deutschen Science Fiction Preis. Florian Breitsameter promovierte in Chemie, ist hauptberuflich Konservator am Deutschen Museum in München und ehrenamtlich an diversen Projekten im Science-Fiction-Umfeld tätig.

2 Antworten auf &‌#8222;Iain Banks (1954-2013)&‌#8220;

  1. „Mehr folgt“ ?

    Leider nicht. Hätte mich wohl interessiert, was ein SF-Fan-Portal zum Tod eines solchen Autoren-Giganten zu sagen hat.

Kommentare sind geschlossen.