// science fiction //

Artikel und News

Robert Jordan (1948-2007)

Robert Jordan
Der amerikanische Fantasy-Autor Robert Jordan, der vor allem durch seine auf zwölf Bände angelegte Fantasy-Reihe »Wheel of Time« (»Das Rad der Zeit«) bekannt wurde, verstarb am 16. September 2007 im Alter von 58 Jahren.

Robert Jordan war das Pseudonym von James Oliver Rigney, Jr. , der 1948 in Charleston, South Carolina geboren wurde. Von 1968 bis 1970 diente er als Bordschütze eines Helikopters im Vietnamkrieg. Danach studierte er Physik und arbeitete anschließend als Nukleartechniker bei der US Navy. 1977 begann er als professioneller Autor zu arbeiten. Robert Jordan war mit Harriet McDougal verheiratet, die als Redakteurin bei Tor Books arbeitet. Im März 2006 wurde bei Robert Jordan, der sehr religiös war, Amyloidose und eine einhergehende Herzmuskelerkrankung diagnostiziert. In einem Brief an Locus schrieb er, daß ihm noch eine durchschnittliche Lebenserwartung von vier Jahren prophezeit worden sei, er aber noch deutlich länger leben wolle. Im April 2006 begann er mit einer Chemotherapie.

Sein literarisches Werk umfasst ein Historienliebesdrama in drei Bänden und sieben Fantasyromane zum Conan-Universum (u.a »Conan the Invincible« und »Conan the Victorious«). Mit dem Roman »The Eye of the World« begann Robert Jordan 1990 seine äußerst erfolgreiche Fantasyreihe »Wheel of Time« (»Das Rad der Zeit«), die auf zwölf Bände angelegt war. 2005 erschien der 11. Band »Knife of Dreams«, bereits 2004 das Prequel »New Spring«. Der zwölfte und abschließende Band, »A Memory of Light«, blieb unvollendet.


Quelle: u.a. Locus, Wikipedia

50 queries. 0,604 seconds.