Marvel Exklusiv 33: Kinder des Atoms

»Kinder des Atoms« heißt der 162 Seiten dicke Softcoverband. Daß das Werk auf dem Cover »Kinder des Atom« (also ohne das »s«) genannt wird, sollte uns nicht verwirren; der Grafiker hat das US-Logo »Children of the Atom« einfach nicht vollständig umgesetzt. Und wo wir gerade bei Versäumnissen sind: Auch der Zeichner Steve Rude hat die aus sechs Teilen bestehende Serie nicht rechtzeitig fertigbekommen. Nach drei Bänden (und sechs Monaten Pause zwischen Band 2 und 3) setzten andere Künstler das Werk fort.