Kinoposter zu »Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung 3D« (2012)

Am 9. Februar 2012 kommt mit »Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung 3D« der erste Teil der Star-Wars-Saga in 3D auf die Leinwand.
Wir kehren zurück auf den Planeten Tatooine, auf dem der junge Sklave Anakin Skywalker (Jake Lloyd) auf die Jedi-Meister Qui-Gon Jinn (Liam Neeson) und den Padawan Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor) trifft. Eine Begegnung, die das Schicksal einer ganzen Galaxis bestimmt.
Aber leider wurde bei der 3D-Konvertierung der Film inhaltlich nicht verändert, und so werden wir uns auch weiterhin über Jar-Jar-Binks, ein viel zu langes Podracer-Rennen, zuviel Geschwafel, schlechtes Storytelling und mehr ärgern müssen.

Kinoposter zu Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung 3D

Kinoposter zu Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung 3D

Kinoposter zu Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung 3D

Kinoposter zu Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung 3D

Kinoposter zu Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung 3D

Kinoposter zu Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung 3D

Kinoposter zu Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung 3D


2 Gedanken zu „Kinoposter zu »Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung 3D« (2012)“

  1. Die Jungs von der Skywalker Ranch laßen auch keine Möglichkeit ungeschont, um aus Shit Kohle zu ziehen. Aber gut, 3D & die Episoden passen gut zu einander – Blendwerk ohne Substanz.
    Inzwischen ist jede Story der CLONE WARS dem Tiefpunkt der Saga vorziehbar.

Kommentare sind geschlossen.