// science fiction //

Klassiker (bis 1990)

»Die phantastische Reise« | Fantastic Voyage (1966)

1966 begeisterte »Die phantastische Reise« (Fantastic Voyage) von 20th Century Fox die Zuschauer, denn hier wurde eine Reise durch den menschlichen Körper mit Hilfe eines miniaturisierten U-Boots in wunderschönen Bildern gezeigt…!

Als der brillante Wissenschaftler Jan Benes bei einem Anschlag verletzt wird und ins Koma fällt, stellen die Ärzte stellen ein inoperables Blutgerinnsel im Gehirn fest.
Ein Chirurgenteam wird daraufhin in einer streng geheimen Mission im Rahmen eines noch strenger geheimen Militärexperimentes, in dem Materie verkleinert wird, mitsamt eines Spezial-U-Bootes auf die Größe einer Mikrobe geschrumpft und auf eine Reise in das Innere eines Menschen geschickt. Doch die Wissenschaftler müssen sich nicht nur gegen Antikörper wehren, sondern ihre Reise wird auch durch die Sabotage eines Crewmitglieds zu einem riskanten Unternehmen und einem Wettlauf gegen die Zeit – denn die Verkleinerung hält nur wenige Stunden an!

Die phantastische Reise
OT: Fantastic Voyage
USA, 1966
Regisseur: Richard Fleischer
Drehbuch & Story: Jerome Bixby, David Duncan, Harry Kleiner, Otto Klement
Darsteller: Stephen Boyd, Raquel Welch, Edmond O’Brien, Donald Pleasence, Arthur O’Connell

Fantastic Voyage
Die phantastische Reise
Fantastic Voyage
Fantastic Voyage
Die phantastische Reise
Fantastic Voyage
Fantastic Voyage
Fantastic Voyage
Fantastic Voyage
Fantastic Voyage
Fantastic Voyage

Fantastic Voyage von Isaac Asimov
Den gleichnamigen Roman zu »Fantastic Voyage« schrieb Isaac Asimov, der allerdings nach der Sichtung des Drehbuchs sich über die zahlreichen wissenschaftlichen Fehler darin so ärgerte, daß er beschloß die Romanfassung dahingehend zu überarbeiten. So ist dieser Roman keine direkte Nacherzählung der Romanhandlung, obwohl sich die Unterschiede auf den ersten Blick kaum offenbaren.

Quelle: 20th Century Fox

50 queries. 0,609 seconds.