// science fiction //

Lexikon: Science Fiction

Autor: Charles Stross (1964-)

Charles Stross

Charles Stross bei der
HUGO-Verleihung 2005
© SF-Fan.de
Charles David George Stross wurde am 18. Oktober 1964 in Leeds geboren und begann im Alter von zwölf Jahren erste Science-Fiction-Kurzgeschichten zu schreiben, als seine Schwester ihm eine alte mechanische Schreibmaschine lieh. Er studierte in London Pharmazie und arbeitete ab 1987 als Apotheker, begann allerdings schon ein Jahr später ein Aufbaustudium Informatik. Ab 1990 war er als freier Journalist und Programmierer tätig, bevor er im Jahr 2000 schließlich nur noch als freier Autor arbeitete.
Bereits 1986 konnte Charles Stross seine erste SF-Kurzgeschichte »The Boys« an das britische Magazin INTERZONE verkaufen, bis in die frühen Neunziger Jahre folgten rund ein Dutzend weitere Kurzgeschichten, bevor er schließlich 1998 ernsthaft begann sich um seine schriftstellerische Karriere zu kümmern und die Arbeit an seinem ersten Roman begann.

Charles Stross lebt in Edinburgh, wie er selbst schreibt, mit »seiner Frau Feorag, einigen Katzen, vielen Tausend Büchern und eine wachsende Anzahl an veralteten Computern«.

Charles Stross’s Roman »Singularity Sky« (dt. »Singularität«) wurde 2003 für den HUGO-Award nominiert, 2005 gewann seine Novelle »The Concrete Jungle« die begehrte SF-Auszeichnung.

Bibliographie:
(in Arbeit)

AccelerandoIron Sunrise

49 queries. 0,255 seconds.