// science fiction //

Lexikon: Science Fiction

»Bibliothek der SF-Literatur« im Heyne-Verlag

Folgende Titel sind in der Reihe »Bibliothek der SF-Literatur« im Heyne-Verlag erschienen. Die Reihe, oft auch kurz nur »Heyne SF-Bibliothek« genannt, startete 1981 und war ursprünglich auf genau 100 Bände ausgelegt:

»Die BIBLIOTHEK DER SCIENCE FICTION LITERATUR umfaßt herausragende Werke dieser Literaturgattung, die als Meilensteine ihrer Geschichte gelten und als beispielhafte Versuche, Möglichkeiten denkbarer Entwicklungen aufzuzeigen und auf Gefahren und Probleme der Gegenwart und Zukunft hinzuweisen. Die gediegen ausgestattete Collection ist nicht nur für den Sammler und Liebhaber guter Science Fiction gedacht, sie bietet durch ihre wohlerwogene und repräsentative Auswahl auch das unentbehrliche Rüstzeug für jeden, der sich ernsthaft mit diesem Zweig der Literatur auseinandersetzen möchte. Herausgegeben von Wolfgang Jeschke.«

Wir befragten Wolfgang Jeschke, warum Band 88 – Elleander Morning von Jerry Yulsman – eine Lücke in der SF-Bibliothek blieb. Hier seine Antwort: »Den Vertretern war die »weiße Reihe« von Anfang an ein unverkäufliches Objekt. Die Cover waren nicht knallig genug, zeigten keine Action. Okay, sagte der Verleger Rolf Heyne schließlich genervt (denn er mochte die Reihe wegen ihres elitären Images), dann machen wir eben Schluss damit.- Klappe zu!
Yulsman war gerade im Erscheinen begriffen, aber er schaffte es leider nicht mehr. Es war ein herber Schlag für mich (und natürlich für viele Sammler, die mich bestürmten), aber was soll man gegen eine saturierte, nur an schlechtem Geschmack und gutem Umsatz orientierte Vertreterschaft unternehmen?
«

Das Königsprojekt

Der_krieg_mit_den_molchen_BDSFL_h500

Eine Handvoll Venus und ehrbare Kaufleute

Andere Tage andere Augen

Mensch +

Meine Freunde die Roboter_SFB

Sirius

Der grosse Süden

Camp Concentration

Charly

Mondstaaten und Sonnenreiche

  1. Hier sangen früher Vögel, Kate Wilhelm
  2. Der ewige Krieg, Joe Haldeman
  3. Schwere Welten, Hal Clement
  4. Eine Handvoll Venus und ehrbare Kaufleute, Frederik Pohl & Cyrill M. Kornbluth
  5. Der Sternenschöpfer, Olaf Stapledon
  6. Der unglaubliche Planet, John W. Campbell Jr.
  7. Lunatico oder die nächste Welt, Isaac Asimov
  8. Die fliegenden Zauberer, Larry Niven + David Gerrold
  9. Camp Concentration, Thomas M. Disch
  10. Leben ohne Ende, George R. Stewart
  11. Karneval der Alligatoren, James Graham Ballard
  12. Ich bin Legende, Richard Matheson
  13. Das Forschungsteam, Isaac Asimov
  14. Hellstroms Brut, Frank Herbert
  15. Das elektrische Krokodil, David G. Compton
  16. Simulacron drei, Daniel F. Galouye
  17. Tod im Staub, Brian W. Aldiss
  18. Angouleme, Thomas M. Disch
  19. Andromedanebel, Iwan A. Jefremow
  20. Meine Freunde, die Roboter, Isaac Asimov
  21. Die letzten und die ersten Menschen, Olaf Stapledon
  22. Die seltsame Geschichte des Mr. C, Richard Matheson
  23. Das dritte Ohr, Curt Siodmak
  24. Tiger! Tiger!, Alfred Bester
  25. Die zwölf Striche der Windrose, Ursula K. LeGuin
  26. New York 1999, Harry Harrison
  27. Die Triffids, John Wyndham
  28. Die Fußangeln der Zeit, Karl Michael Armer + Wolfgang Jeschke
  29. Zielzeit, Karl Michael Armer + Wolfgang Jeschke
  30. Eine andere Welt, Philip K. Dick
  31. Vandenberg oder als die Russen Amerika besetzten, Oliver Lange
  32. Das Jahrhundert der Marsianer, Helga Abret + Lucian Boia
  33. Fahrenheit 451, Ray Bradbury
  34. Donovans Gehirn, Curt Siodmak
  35. Das Königsprojekt, Carl Amery
  36. Andere Tage, andere Augen, Bob Shaw
  37. Sirius, Olaf Stapledon
  38. Pavane, Keith Roberts
  39. Hieros Reise, Sterling E. Lanier
  40. Auf Flügeln des Gesangs, Thomas M. Disch
  41. Der steile Horizont, Christopher Priest
  42. Davy, Edgar Pangborn
  43. Planet der Habenichtse, Ursula K. LeGuin
  44. Baby ist drei, Theodore Sturgeon
  45. Herr des Lichts, Roger Zelazny
  46. Der Krieg mit den Molchen, Karel Capek
  47. Die Kompaßrose, Ursula K. LeGuin
  48. Projekt Luna, Algis Budrys
  49. Lobgesang auf Leibowitz, Walter M. Miller Jr.
  50. Helliconia: Frühling, Brian W. Aldiss
  51. Helliconia: Sommer, Brian W. Aldiss
  52. Helliconia: Winter, Brian W. Aldiss
  53. Die Reise zum Arcturus, David Lindsay
  54. Wing 4, Jack Williamson
  55. Todeswelten, Harry Harrison
  56. Mondstaaten und Sonnenreiche, Cyrano de Bergerac
  57. Charly, Daniel Keyes
  58. Null-A, A. E. van Vogt
  59. Der Gewissensfall, James Blish
  60. Mutant 59: Der Plastikfresser, Kit Pedler + Gerry Davis
  61. Der lange Nachmittag der Erde, Brian W. Aldiss
  62. Der Spiegel des Beobachters, Edgar Pangborn
  63. I.N.R.I. oder die Reise mit der Zeitmaschine, Michael Moorcock
  64. Mars-Odyssee, Stanley G. Weinbaum
  65. 10000 Lichtjahre von zuhaus, James Tiptree Jr.
  66. Irrgarten des Todes, Philip K. Dick
  67. C.R.U.P.P., Eric Koch
  68. Kontakt Radioaktiv, Daniel Keyes
  69. Der programmierte Wal, Ian Watson
  70. Der große Süden, Ward Moore
  71. Die Stahlhöhlen, Isaac Asimov
  72. Die nackte Sonne, Isaac Asimov
  73. Ischer, A. E. van Vogt
  74. Graubart, Brian W. Aldiss
  75. Ein Mann in einer fremden Welt, Robert A. Heinlein
  76. Mensch +, Frederik Pohl
  77. Shambleau, C. L. Moore
  78. Der Schockwellenreiter, John Brunner
  79. Foundation, Isaac Asimov
  80. Das andere Ufer der Zeit, Jack Finney
  81. Der fünfte Kopf des Zerberus, Gene Wolfe
  82. Zeit endet, James Graham Ballard
  83. Die Weltraum-Expedition der Space Beagle, A. E. van Vogt
  84. Winterplanet, Ursula K. LeGuin
  85. Als Wilhelm kam, Saki
  86. Robot Roderick, John Sladek
  87. Nova, Samuel R. Delany
  88. Elleander Morning, Jerry Yulsman – NICHT ERSCHIENEN!
  89. So frustrierten wir Karl den Großen, R. A. Lafferty
  90. Von Gilgamesch bis Hawthorne, James Gunn
  91. Von Poe bis Wells, James Gunn
  92. Von Wells bis Stapledon, James Gunn
  93. Von Huxley bis Heinlein, James Gunn
  94. Von Heinlein bis Farmer, James Gunn
  95. Von Clement bis Dick, James Gunn
  96. Von Ellison bis Haldeman, James Gunn
  97. Von Matheson bis Shaw, James Gunn
  98. Von Lem bis Varley, James Gunn
  99. Von Malzberg bis Benford, James Gunn
  100. Von Shelley bis Clarke, James Gunn
  101. Von Ballard bis Stableford, James Gunn
  102. Von Verne bis Calvino, James Gunn – NOCH NICHT ERSCHIENEN!
  103. Von Capek bis Garcia Marques, James Gunn – NOCH NICHT ERSCHIENEN!
  104. Der G. K. Chesterton Omnibus – 1. Teil, Carl Amery
  105. Der G. K. Chesterton Omnibus – 2. Teil, Carl Amery

© dieser Zusammenstellung: SF-Fan.de

66 queries. 0,305 seconds.