Die Liebe zum Trash

Es gibt Filme, die sind so schlecht, daß sie schon wieder gut sind. Rohrkrepierer wie »Roboter der Sterne« kann man nicht ernst nehmen und Dank der ebenfalls gelungenen Synchronisation, die uns einen »magischen Ballermann« beschert, können sie so manchen lauen Abend auflockern. Manche Streifen sind aber auch nur unerträglich dumm, oder langweilig, oder schaffen es aus einer gelungenen Vorlage das schlechteste zu machen. All dieser Streifen haben sich für dieses neue »Film-Lexikon« Rolf Giesen und Ronald M. Hahn angenommen.

Interview mit Ronald M. Hahn (2000)

Ronald M. Hahn

EINLEITUNG

Ronald M. Hahn sprach für SF-Buch.de mit Florian Breitsameter über seine Arbeit an der Romanserie »T.N.T. Smith« (Blitz-Verlag), die Probleme eines Schriftstellers und vieles mehr. Das Interview wurde im Mai/Juni/Juli 2000 im regen eMail-Austausch geführt.

Bibliographie: Bücher und Kurzgeschichten von Ronald M. Hahn.

Read moreInterview mit Ronald M. Hahn (2000)

Ronald M. Hahn – Socialdemokraten auf dem Monde

Socialdemokraten auf dem Monde

Wilhelm Heyne Verlag, TB 06/5936
ISBN 3-453-13339-0
Originalausgabe
Titelbild und Innenillustrationen von Andreas Reiner
München März 1998, 9.90 DM, 157 Seiten

Am 1. Januar 1929 bricht der Graf Oscar von Reventlow zusammen mit seiner Frau Clothilde und seinem Diener Carl Napp mit seinem Weltenraumschiff Excelsior auf, um für seinen geliebten Kaiser Wilhelm den Erdtrabanten in Besitz zu nehmen. Der Excelsior wird dabei von einer Antigravitationsmaschine angetrieben, die für einen gefahrlosen und gleichmäßigen Flug zum Monde sorgt.
Doch auf dem Trabanten angekommen, muß Graf Oscar von Reventlow, ein Major der 38er Ulanen, zusammen mit seiner Frau feststellen, daß auf dem Monde dareinst Socialdemokraten herrschten. Und nicht nur das – auch sein scheinbar treuer Diener Carl Napp stellt sich als communistischer Spion heraus… 

Read moreRonald M. Hahn – Socialdemokraten auf dem Monde